Baufortschritt Projekt "Ermelesstraße, Hechingen"

Baustand Dezember 2020

In Hechingen haben wir am Haus 1 einen neuen Baustand erreicht. Der Rohbau ist fertig gestellt und der Zimmermann hat das Dach aufgerichtet, isoliert und mit Folie dicht gemacht. Des Weiteren wurden zum größten Teil die Fenster eingebaut. Der Fensterbauer wird gleich im neuen Jahr die Fensterarbeiten abschließen.
Auch der Trockenbauer hat bereits begonnen in den ersten Wohnungen die Wände zu stellen. Die nächsten Schritte sind, das Dach zu decken, die Blecharbeiten am Dach und der Trockenbau.
Sobald der Trockenbauer die Wände gestellt hat, beginnen wir mit der Elektro-, Sanitär- und Heizungsrohinstallation.

Im Haus 2 sind die Arbeiten auch zügig voran gegangen. Dem Rohbauer ist es vor Weihnachten noch gelungen, die Fundamente, die Bodenplatte und die UG Wände Richtung Osten zu betonieren. Hier werden wir ab dem neuen Jahr mit den UG Arbeiten weiter machen. Wir gehen davon aus, dass wir ca. Ende April/Anfang Mai auch hier soweit sein werden das Dach aufzuschlagen und die Fenster einzubauen


Baustand November 2020

In der Ermelesstr. gehen die Bauarbeiten gut voran. Aktuell ist unserer Rohbauer dabei, das DG zu mauern und die Betonteile zu schalen. Wir gehen davon aus, dass wir Anfang Dezember mit dem Rohbau soweit fertig sind. Geplant ist dieses Jahr noch, das Dach aufzuschlagen und die Fenster einzubauen. Hierzu muss natürlich das Wetter mitspielen.
Im neuen Jahr wollen wir dann gleich mit der Rohinstallation, Trockenbau, Elektro sowie Sanitär- und Heizung beginnen.


Baustand Oktober 2020

Die Arbeiten in der Ermelesstraße gehen zügig weiter. In der KW 43 wurde die zweite Decke (Decke über EG) gegossen, somit fehlt nur noch eine Decke. Der Plan ist, dass wir bis Ende Oktober 2020 beim ersten Haus mit dem Rohbau fertig sind. Wir planen noch dieses Jahr die Zimmererarbeiten abzuschließen und die Fenster einzubauen, hierzu muss natürlich auch das Wetter mitspielen. Im neuen Jahr werden wir mit den Elektro-, Sanitär- und Heizungsarbeiten beginnen, sofern die Vorarbeiten (Dach und Fenster) eingebaut werden konnten. Das zweite Haus ist ebenfalls schon weit gediehen. Aktuell arbeiten wir an den Fundamenten und wollen noch dieses Jahr die Betonplatte gießen.


Baustand September 2020

Nach den Bauferien gehen die Arbeiten bei unserem Bauvorhaben in Hechingen fleißig weiter.
In der KW 37 kam die Fertigteil Decke und der Elektriker hat die Leerrohre verlegt.
Mitte KW 38 wurde dann die Decke betoniert. Ab diesem Zeitpunkt werden wir parallel arbeiten
und die Baugrube vom Haus 2 vollends ausbaggern, die Fundamente und die
hintere Kellerwand vom Haus 2 stellen. Parallel dazu beginnen wir das EG im Haus 1 zu mauern.


Baustand Mai/Juni 2020

Die Baugrube für Haus1 ist ausgehoben, die Infrastruktur wie Abwasser, Wasser und Gas auf das Grundstück verlegt sowie die Baustelle eingerichtet.
Zur Verlegung der Infrastruktur musste die Ermelesstr. ca. 6m tief über die ganze Breite aufgegraben werden, was keine sehr einfache Aufgabe war. Wie man auf den Bildern sieht, ist die Straße durchzogen von Wasser, Gas und Stromleitungen. Zu guter Letzt haben die Stadtwerke Hechingen noch das Wasser und Gas auf das Grundstück gelegt, nachdem die Fa. Beck Bau den Abwasseranschluss hergestellt hat.
Am 26.05.2020 wurde der Kran gestellt. Hier hat die Fa. Beck Bau keine Kosten und Mühen gescheut und für dieses Bauprojekt einen „Nagelneuen“ Kran mit 50 m Ausladung gekauft. Es ist die erste Baustelle für diesen Kran. Die Gründungs- / Fundamentarbeitenin beginnen nun un der KW 25.


Baustand April 2020

Im März / April haben wir begonnen den Bauplatz für den Aushub herzurichten, d.h. wir haben die alten Fundamente, Zisternen, Pflaster, Bäume und Büsche etc. die sich auf dem Gelände befunden haben abgerissen und teilweise schon entsorgt.
Am 20.04 haben wir dann mit dem Tiefbau begonnen . Wir gehen davon aus, dass die Tiefbauarbeiten ca. 2-3 Wochen in Anspruch nehmen werden. Das hängt im Wesentlichen von der Verfügbarkeit von Fuhrunternehmen bzw. der Verfügbarkeit von Fahrern aufgrund der aktuellen Situation ab.
Es ist der Plan, den Kran in ca. 2-3 Wochen zu stellen um dann zügig mit den Fundamentarbeiten zu beginnen.